Das sind wir

 

Geschichte von BEAT&DANCE

Am 9. Oktober 2011 um 15 Uhr. Im Sächsischen Scharfenberg hat alles begonnen. An dem Tag und zu jener Uhrzeit fing Tom Wittig mit dem Linedance an. Bereits knapp ein Jahr später begann er auch als Tanztrainer zu arbeiten. Am 1. Dezember 2012 übernahm er von seiner Tanztrainerin die Redstone-Dancers. Im Januar 2013 folgten dann die Route 6 Dancer aus Scharfenberg, der Verein, bei dem er selbst einmal begonnen hat. Ab jetzt brauchte das ganze einen Namen, auch, da er anfing, eigene Tanz-Choreographien zu schreiben. Von nun an existierte also "tomwittig-linedance".

2013 gelang es ihm für den Tanz "Candy" eine Nominierung in der Kategorie "Bester Tanz des Jahres - Newcomer/Novice" für die 2. Linedance Star Awards zu erhalten.


Insgesamt schrieb Tom Wittig bis heute zehn Tänze. Drei davon wurden auch eine gewisse Zeit lang auf Linedance-Partys getanzt. Im November 2018 gab Tom Wittig den Route 6 Dancer e.V., aus beruflichen Gründen, ab.
Als im Oktober 2019 der Aufgaben-Bereich "DJ" hinzugekommen ist und neue Kurse aufgemacht wurden, gründete Tom Wittig die Firma "BEAT&DANCE" in Dresden.

Schwerpunkte

Unser Schwerpunkt liegt vor allem beim Ausrichten von Linedance-Kursen und -Events. Wir legen besonders Wert auf eine Sach- und Fachgerechte Ausführung der Tanzkurse auf Breitensport-Level. Dafür nehmen unsere Tanztrainer*innen regelmäßig an Workshops der National Teacher Association teil. Dies ist deshalb so wichtig, um auch nach zehn Jahren noch möglichst beschwerdefrei Tanzen zu können. Das Gesundheitsbewusste Tanzen steht im Vordergrund.
Seit Oktober kann man uns als DJ's für Ihre Hochzeit, Geburtstage und weiteren Familienfeiern buchen. Das Ziel ist es, ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis zu erzielen. Dies betrifft nicht nur die DJ-Buchung, sondern auch das Linedance-Vergnügen. Schließlich soll jeder die Möglichkeit erhalten, diesen wunderbaren Tanzsport erlernen zu können.